Brockhaus Online-Enzyklopädie im Uni-Netz verfügbar

Die Universität Passau verfügt über eine Lizenz vom Brockhaus Wissensservice. Dadurch haben alle Studierenden der Uni freien Zugang zur Brockhaus Online-Enzyklopädie. Diese umfasst mehr als 300.000 Stichwörter und Begriffserklärungen aus über 300 Fachgebieten. Alle Artikel sind redaktionell erstellt und uneingeschränkt zitierfähig. Das übersichtliche Interface bietet ausgefeilte Such- und Filterfunktionen, um schnell an die gewünschten Informationen zu kommen.

(Autor: Michael Zellner)

Studentischen Hilfskraft gesucht

Nachtrag: Verlängerung der Bewerbungsfrist

An der Universität Passau ist an der Professur für Medieninformatik (Professor Dr. Michael Granitzer) absofort die Stelle einer

studentischen Hilfskraft zur Mitarbeit im EU-Projekt

befristet bis zum 15. Februar 2014 zu besetzen. Die Tätigkeit wird über Werksvertrag mit 7,– € pro Stunde vergütet.

Ihre Aufgaben

  • Erstellung von Testdaten

  • Teilnahme an User-Studien

Voraussetzung

Bereitschaft zur Einarbeitung in bestehende Software

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 16. Dezember 2013 an:

Universität Passau, Dr. Christin Seifert, Professur für Medieninformatik, Innstraße 33a, 94034 Passau. Sie können sich auch per E-Mail (Christin.Seifert@Uni-Passau.de) bewerben.

Open PhD Position

Just finished with your MsC and interested in doing a PhD in the field of user analysis and machine learning? In the EU Project EEXCESS, which starts in February 2013, you have the chance of working full time on this topics and getting international research experience.

Details can be found at the university web site. If you are interested or if you need more details do not hesitate to contact me.

 

Hiwi für EU Projekt gesucht

Um was geht es im Projekt?

CODE steht für „Commercially Empowered Linked Open Data Ecosystems in Research“ und bedeutet soviel wie „kommerziell nutzbare, vernetzte und offen zugängliche Daten-Ökosysteme in der Forschung“. Ziel des Projektes, das von der EU mitfinanziert wird, ist es, Fakten aus über 40 Millionen Forschungspublikationen zu extrahieren, zu visualisieren und mit bestehendem Wissen im World Wide Web zu verknüpfen. Dies soll Wissenschaftlern weltweit ermöglichen, neue Erkenntnisse zu gewinnen und diese mit KollegInnen zu teilen. So wäre es beispielsweise möglich, pharmazeutische Studien zu vergleichen, Forschungstrends zu visualisieren oder widersprüchliche Erkenntnisse in Einklang zu bringen.

Was sollst du mitbringen?

Das Aufgabengebiet innerhalb dem Projekt gestaltet sich vielfältig. Du solltest allerdings über Grundkenntnisse in folgenden Teilgebieten besitzen:

  •  Webentwicklung (HTML5, JavaScript, REST)
  • Semantic Web und Linked Data
  • Java Implementierung
  • (Software-)Projekterfahrung

Was bieten wir dir?

Die Stelle kann sofort besetzt werden zu einer maximalen Stundenzahl von 40 Stunden pro Monat. Die Beschäftigung kann bis Mai 2014 erfolgen.

Interesse?

Bei Interesse melde dich bitte mit einer kurzen Zusammenfassung deiner bisherigen Erfahrungen per Email bei:

Florian Stegmaier
Lehrstuhl für Verteilte Informationssysteme
ITZ 248
stegmaier@dimis.fim.uni-passau.de